ISSE

Search

Automatische Fehlersuche in Algebraischen Spezifikationen

Andriy Dunets

Automatische Fehlersuche in Algebraischen Spezifikationen

Erstgutachter: Prof. Dr. Wolfgang Reif
Zweitgutachter: Prof. Dr. Bernhard Bauer
published 11. Februar 2010
Dissertation, Fakultät für Angewandte Informatik, Universität Augsburg, 2010.


Stichworte/keywords

Algebraische Spezifikationen, Fehlersuche, Datentypen, Verifikation, Theorembeweisen

Abstract

Abstrakte Datentypen eignen sich sehr gut für die High-Level Spezifikation von Software. Die algebraischen Spezifikationen von abstrakten Datentypen bringen durch die Strukturierung gute Überschaubarkeit des Entwurfs und erlauben die Ausdrucksstärke der Logik der ersten Stufe. Wir haben einen Ansatz zur Fehlersuche mittels endlichen Modellsuche entworfen und auf mehreren Fallstudien evaluiert. Die entwickelte Methodik ermöglicht automatische Fehlersuche in den algebraischen Spezifikationen der freien und nicht-freien Datentypen. Bei Axiomatisierungen der Operationen kann die resultierende Semantik auf unendlichen Strukturen sich von der Semantik auf endlichen Teilstrukturen unterscheiden. Wir haben formalen Kriterien aufgestellt, die die Erhaltung der Semantik auf endlichen Teilmodellen und damit die Korrektheit des Ansatzes garantieren. Die Technik wurde in Java implementiert und in das KIV System eingebaut. Die Implementierung verwendet den Modellgenerator und Constraint Solver Kodkod.


Downloads: